Suche

Internationale, kostenlose Telefonnummer:
00800 200 200 20

Die 6 ultimativen Tipps für Ihre Verkaufsgespräche über Video-Konferenz

Aktuell, zu Zeiten von COVID-19, erkennen wir im Vertrieb, wie wertvoll Video-Konferenzen für uns sind. Gerade jetzt, wo der Außendienst nicht wie gewohnt seine Kunden persönlich vor Ort treffen kann – und zugleich den Kundenkontakt nicht abreißen lassen soll.

Die seit Jahrzehnten gewohnten Medien Telefon und E-Mail stoßen jetzt, wo die Ergänzung durch persönliche Face2Face-Kontakte fehlt, an ihre Effektivitätsgrenzen. Grenzen, die großartig mittels Video-Konferenzen durchbrochen werden können.

Doch wie gelingt es, das Maximum für Ihren Vertrieb aus diesem vielfach NOCH ungewohnten Medium herauszuholen?

Hier das Who-is-who des Why & How für Ihren effektiven Video-Konferenz-Einsatz!

 

WHY – warum Video-Konferenzen im Vertrieb?

1. Sehen und gesehen werden
Sie können per Video über die Körpersprache des Kunden das erkennen, was er nicht sagt und können so Ihr weiteres Gespräch daran anpassen. Zudem macht Video Sie sehr viel menschlicher, wodurch sich viel schneller Vertrauen aufbaut und Sie kommen dadurch in Ihrer Verkaufskommunikation deutlich schneller vorwärts.

2. Höhere Kontaktfrequenz mit Ihren Kunden
Video-Konferenzen erlauben Ihnen häufiger mit Ihren Kunden in visuellen Kontakt zu treten und das bei deutlich weniger Autobahnkilometern. Das stärkt und festigt Ihre Beziehung.

3. Produktdemonstrationen
Wenn Präsenzmeetings nicht möglich sind, dann zeigen Sie doch die Anwendung Ihres Produktes live per Video-Konferenz. Und sollten Ihre Produkte nicht dazu geeignet sein, dann zeigen Sie Ihrem Kunden doch eine Präsentation, Fotos oder Videos während der Video-Konferenz.

Sie verkürzen auf diese Weise den Sales Cycle, behalten den Vertriebsprozess unter Kontrolle und haben mehr Kundenkontakte. Und diese erhöhen Ihre Chance auf zusätzliche Umsätze.

HOW – wie Video-Konferenzen effektiv nutzen?

4. Bühne bereiten
Checken Sie vor jedem Video-Meeting Ihre Umgebung. Denn Ihre Kunden werden – wenn auch unbewusst – auf Basis Ihrer sichtbaren Umgebung über Sie urteilen.

  • Beleuchtung: Ändern Sie vielleicht den Winkel Ihres Bildschirms/Kamera oder nutzen Sie zusätzliche Lichtquellen.
  • Ton: Verbannen Sie jegliche Hintergrundgeräusche durch Telefon, andere Geräte, Familie oder KollegInnen
  • Unordnung: Beseitigen Sie Müll, leere Flaschen, unpassende und irritierende Bilder an der Wand etc. Eben alles, was nicht zu einem professionellen und seriösen Erscheinungsbild passt.

5. Als Gastgeber laden Sie ein
Teilen Sie Ihren Kunden Datum, Uhrzeit, geplante Dauer und die Teilnehmer (wenn mehr als zwei) sowie den Einwahl-Link zur Video-Konferenz mit. Erläutern Sie den Einwahlprozess. Wenn Unterlagen zur Vorbereitung auf das Meeting benötigt werden, hängen Sie diese gleich an die Einladungsmail dran. Sehr professionell ist es, den Teilnehmern eine zusätzliche alternative Kontaktmöglichkeit zu nennen, falls die Einwahl nicht klappen sollte.

6. Behalten Sie die Kontrolle über das Video-Meeting
Machen Sie sich im Vorfeld mit den technischen Funktionen Ihrer Video-Konferenzplattform vertraut und testen Sie sie: Muting, Screensharing, Abstimmungen etc.

Sobald die Teilnehmerzahl größer wird, braucht es etwas mehr Meeting-Vorbereitung und -Disziplin;

  • vor jedem Wortbeitrag den Teilnehmer sich vorstellen lassen
  • als Gastgeber/Moderator jede Frage vor der Antwort wiederholen
  • Teilnehmer auf das Muten des Mikrofons bei Nichtsprechen hinweisen

Mein Geschenk an Sie …

Wenn Sie die nächste Stufe auf dem Weg zum Video Sales Profi erklimmen wollen, dann lernen Sie im KOSTENFREIEN Webinar "QuickWins 4 Video Selling" die machtvollen Erfolgshebel für effektive Verkaufsgespräche per Video-Konferenz kennen.

Klicken Sie folgenden Link: https://www.vbc.biz/quickwins-4-video-selling

Ich freu mich, wenn wir uns dort wieder treffen.

Bis dahin eine gute Zeit
Ihr Thomas Laux