Suche

Internationale, kostenlose Telefonnummer:
00800 200 200 20

TriStream®

Das 3-fach individualisierte VBC-Verkaufstrainingsprogramm

Methodenvielfalt beim Lernen ist per se noch kein Qualitätskriterium. Methodenvielfalt wird erst dann äußerst sinnvoll, wenn es den individuellen Lernprozess der TeilnehmerInnen auch tatsächlich unterstützen kann. Dafür hat VBC das Lernprogramm TriStream® entwickelt. TriStream® steht für 3-fache Individualisierung:

  1. Individualisiert auf die Anforderungen der Branche.
  2. Individualisiert auf das Unternehmen und die Verkäuferzielgruppe im Unternehmen.
  3. Individualisiert auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Lernenden.

Darüber hinaus steht TriStream® für eine längerfristige und konstante Begleitung, also für einen anhaltenden „Strom“ an Lern- und Umsetzungsimpulsen im Sinne der Nachhaltigkeit der Lernerfolge. TriStream® wurde auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen im Verkaufstraining und aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse der Lernforschung entwickelt. Es nimmt den Lernenden, die Lernende, an der Hand und führt durch einen integrierten Lernprozess mit einem aufbauenden inhaltlichen Curriculum. Gleichzeitig lässt TriStream® möglichst viel Raum für selbstgesteuertes Lernen. Die Dichte bzw. Frequenz der Lerninteraktionen wird im Vorfeld mit dem Auftraggeber abgestimmt.

Universitäre Evaluierung von TriStream®

In einer wissenschaftlichen Evaluierung von TriStream® durch die Donau-Universität Krems (Österreich), Department für interaktive Medien und Bildungstechnologien, wurden unter anderen  folgende Eigenschaften des VBC-Lernprogrammes als große Stärken beschrieben:

  • die starke Differenzierung der Lerninhalte und -methoden, damit lässt sich innerhalb der im Sinne des Qualitätsmanagements notwendigen Standardisierung flexibel und individuell auf verschiedene Lernanforderungen passend reagieren.
  • die große Handlungs- und Kompetenzorientierung, d.h. aktive Beteiligung der TeilnehmerInnen in allen Lernphasen unter Einbeziehung ihrer Kompetenzen und Praxissituationen.
  • die Möglichkeiten zum selbstgesteuerten Lernen sowohl in den Präsenz- als auch Transferphasen.
  • die methodische und mediale Durchmischung, welche wiederrum individuelle Lernpräferenzen unterstützt.